Baustellenbewachung

In der heutigen Zeit ist es besonders wichtig, dass Baustellen außerhalb der Arbeitszeiten der Handwerksbetriebe abgesichert und bewacht werden, um Terminverzögerungen durch Diebstahl und Vandalismus vorzubeugen.

Baustellen sind und bleiben bei Dieben und Vandalen sehr beliebt. Oftmals wird die Kriminalität in diesem Bereich im großen Stil von professionellen Banden organisiert. Während der Baustellenbetrieb ruht – am Wochenende oder beispielsweise an Feiertagen – haben die Diebe oft Hochkonjunktur.

Während dem Baustellenbetrieb wird durch die Baustellenbewachung der Zutritt zur Baustelle geregelt und ausschließlich berechtigten Personen Einlass gewährt. Der Sicherheitsunterweisung und der Einhaltung der Arbeitsschutzverordnung wird hier besonderes Augenmerk geschenkt. Dadurch werden Schadensereignisse minimiert und kostenintensive Ausfallzeiten während der Bauphase vermindert. 

  • Absicherung der Baustelle gegen unbefugtes Betreten, Befahren und Verweilen
  • Überprüfung des Rohbaus
  • Kontrolle von Toren und Bauzäunen
  • Überprüfung von Bauwägen und Sanitäreinrichtungen
  • Überprüfung abgestellter / gesicherter Materialien
  • Personen- und Fahrzeugkontrollen bei Anlieferung
  • Personalkontrollen
  • Einleitungen von Sofortmaßnahmen bei Brand, Einbruch, Vandalismus
  • gegebenenfalls Einsatz von mobilen Alarm- und Videoanlagen (auch auf Mietbasis)

Unser Ziel ist es, Sie von sicherheitsrelevanten Angelegenheiten zu entlasten, damit Sie sich auf das Wesentliche Ihres Zuständigkeitsbereiches konzentrieren können.